Wanderausstellung: Opfer rechter Gewalt seit 1990 in Deutschland

E-Mail Drucken PDF

26.3.2015 - Seit 1990 zählt die Amadeu-Antonio-Stiftung mindestens 184 Todesopfer
rechter Gewalt in Deutschland. Viele wurden getötet, weil für sie im
Weltbild der extremen Rechten kein Platz ist; manche, weil sie den Mut
hatten, Nazi-Parolen zu widersprechen. Einige Schicksale bewegten die
Öffentlichkeit, viele wurden kaum zur Kenntnis genommen - vergessen sind
die meisten. Diese Opfer verdienen es jedoch, dass man sich an sie
erinnert. Dazu gehört sowohl eine kritische Auseinandersetzung mit den
gesamtgesellschaftlichen Ursachen, die diese Taten erst ermöglichten als
auch ein Nachdenken über die eigene Verantwortung.

Dies ist genau der Anspruch, den die Wanderausstellung in vier Städten
im Allgäu zu erfüllen versucht, da der Tod von Peter Siebert in
Memmingen 2008 und Konstantin M. in Kaufbeuren 2013 durch
rechtsmotivierte Gewalt hier im Allgäu - quasi »direkt vor der Haustür«
- geschah.

Die Wanderausstellung ist ein Projekt der Grafikerin Rebecca Forner und
des Opferperspektive e.V. Die Ausstellung im Allgäu wird vom
Antirassistischen Jugendaktionsbüro im react!OR in Kempten mit
Unterstützung des Ju*Bi*Ku e.V. inhaltlich begleitet.

**Öffnungszeiten**

**31.03. bis 02.04. | Lindau, Club Vaudeville, Von-Behring-Straße 6-8**
Dienstag Eröffnung 19:00

Mittwoch und Donnerstag 16:00 bis 19:00

**06.04. bis 12.04. | Kempten, Foyer der Residenz (Westflügel), Residenzplatz 4-6**
Montag bis Samstag 14:00 bis 20:00

Dienstag 19:00 Film »Blut muss fließen« und Podiumsdiskussion in der FH

Sonntag 14:0ß bis 18:00

**13.04. bis 17.04. | Kaufbeuren, Fachoberschule (FOS), Josef-Fischer-Str. 5**
Montag bis Donnerstag 08:00 bis 16:00

Freitag 08:00 bis 14:00

**20.04. bis 26.04. | Memmingen, Kulturwerkstatt, Schweizerberg 10**
Montag bis Freitag 14:00 bis 20:00

Sonntag 14:00 bis 18:00

Führungen - ausdrücklich auch und gerne für Schulklassen - auf Anfrage
per Email oder telefonisch.

Mehr Infos zur Ausstellung unter: www.opfer-rechter-gewalt.de oder unter
www.react.or.ke/ausstellung

URL:  https://react.or.ke//news/20150331-Opferausstellung/

 
Banner