Demonstration gegen die NATO-Kriegstagung in München - Ablauf

E-Mail Drucken PDF

Liebe FreundInnen, liebe GenossInnen,

die dkp-muenchen beteiligt sich an der Protestkette durch die Fußgängerzone im Abschnitt "Blutspur der NATO" (erster Abschnitt).
Wir treffen uns während der Auftaktkundgebung am Karlstor, Nordseite in der Nähe des Koffergeschäfts Hetzenecker. Beginn Samstag 13:00 Uhr.

++++++++++++++++++++++++

Kein Frieden mit der NATO
Proteste gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz in München

13.2.2017 - Vom 17. bis 19. Februar 2017 versammeln sich in München die politischen, wirtschaftlichen
und militärischen Machteliten, die Hauptverantwortlichen für die Kriege der NATO-Staaten, für
weltweite Armut und die zunehmende Zahl von Flüchtlingen, denen sie die Existenzgrundlagen
in ihren Heimatländern zerstört haben.

Auf der SIKO geht es weder um die Sicherheit für die Menschen auf dem Globus, noch um die
friedliche Lösung von Konflikten. Schon die Bezeichnung der Tagung als „Sicherheitskonferenz" ist
purer Etikettenschwindel. Im Bayer, Hof geht es um die weitere Existenz der Kriegsallianz NATO
und um die weitere Aufrüstung Deutschlands und der EU.

Dagegen gehen wir auf die Straße.

  • Gegen Trumps Drohung mit dem Ersteinsatz von Atomwaffen und gegen die nukleare Komplizenschaft Deutschlands mit den USA. Wir fordern: Atomwaffen raus aus Deutschland!
  • Gegen alle Auslandseinsätze der Bundeswehr und die neuen Aufrüstungspläne der Regierung. Wir fordern: Schluss mit allen Rüstungsexporten! Raus aus der NATO – Bundeswehr abschaffen!
  • Gegen den brandgefährlichen Konfrontationskurs der NATO gegenüber Russland, und die neuen US-Drohungen gegen China und den Iran.
  • Gegen mörderische Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU, die mit der Abriegelung der europäischen Außengrenzen tausende Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken lassen.

Demonstration
gegen die NATO-Kriegstagung in München
Samstag, 18. Februar 2017

13:00 Uhr
Auftaktkundgebung Stachus / Karlsplatz
mit Walter Listl, Sprecher des Aktionsbündnissis
Narges Nasimi, Sprecherin von "Refugee Struggle for Freedom"
Lisa Fitz, Kabarettistin und Schauspielerin
und den Musikern Sleepwalker Station und Sepp Raith

14:00 Uhr
Umzingelung des Tagungsortes der NATO-Kriegs-Strategen
Demonstration - über Lenbachplatz, Odeonsplatz zum Marienplatz
Gleichzeitig
Protest-Kette durch die Münchner Fußgängerzone
Kaufinger- Neuhauserstr, zum Marienplatz

15:00 Uhr
Abschlußkundgebung auf dem Marienplatz
mit der Politrockband „de Ruam"
mit Sevim Dagdelen, MdB - DIE LINKE
und Eugen Drewermann, Theologe
mit dem Antikriegs-Poem von Ludo Vici & Friends
dem Papper Perquist Melancholia und
Mattia Caroli & Fiori del Male, Musikband aus Italien

Kommt zur Demonstration
Informiert Eure Freunde und Bekannten

Ausführliche Infos
Aktionsbündnis gegen die NATO-„Sicherheits"Konferenz
http://sicherheitskonferenz.de/

 

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Die Mobilisierung gegen Macron geht weiter
    22.11.2017: In den bürgerlichen Medien wurde er beflissen klein geschrieben und von einem „Misserfolg“ geredet. Weil der vierte landesweite gewerkschaftliche Aktionstag in Frankreich seit am Amtsantritt von Staatspräsident Macron am 16. November nicht die gleichen hohen Teilnehmerzahlen erreicht hat wie...
  • Chile: Die linke Frente Amplio sorgt für die große Überraschung
    21.11.2017: Die neue Koalition Frente Amplio sorgte bei der Wahl am Sonntag für die große Überraschung. Sie kam aus dem Stand mit ihrer Präsidentschaftskandidatin Beatriz Sánchez auf 20,34% der Stimmen ++ Stichwahl am 17. Dezember zwischen Sebastián Piñera von der...
  • Geld negiert die Welt
    Der Fluch der Karibik hat nun auch Nord- und Ostsee erreicht 20.11.2017: "Paradise Papers" - hört sich im ersten Moment an wie eine neue Kreation wohlriechenden Toilettenpapiers. Ist aber leider etwas, was mit Hygiene wenig zu tun hat....
  • "Der Parteivorstand zerstört die DKP"
    19.11.2017: Die Krise in der DKP eskaliert. "Der Parteivorstand zerstört die DKP", heißt es im Bericht des Kreisvorstandes der DKP München. Allein dort haben in den letzten Tagen über 70 Mitglieder der Partei den Rücken gekehrt. In einem "Schlusswort" der...
  • Atomwaffen abschaffen - Menschenkette am bundesweiten Aktionstag
    19.11.2017: „Stoppt die Eskalation! Atomwaffen ächten!“ Rund 1.000 Beteiligte an einer etwa drei Kilometer langen Menschenkette entlang den Linden forderten am Sonnabend in Berlin die künftige Bundesregierung auf, dem UN-Vertrag für ein Verbot von Atomwaffen beizutreten und die US-Atombomben aus...
  • Sie kommen im Morgengrauen!
    von Bettina Jürgensen 18.11.2017: Am Montag in aller Frühe kam die Nachricht, dass es bei unserem Genossen Kerem Schamberger aus München eine Hausdurchsuchung gegeben hat! Die erste Frage war: Was wollen DIE schon wieder von Kerem? In letzter Zeit wurde immer...



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2