Demonstration gegen die NATO-Kriegstagung in München - Ablauf

E-Mail Drucken PDF

Liebe FreundInnen, liebe GenossInnen,

die dkp-muenchen beteiligt sich an der Protestkette durch die Fußgängerzone im Abschnitt "Blutspur der NATO" (erster Abschnitt).
Wir treffen uns während der Auftaktkundgebung am Karlstor, Nordseite in der Nähe des Koffergeschäfts Hetzenecker. Beginn Samstag 13:00 Uhr.

++++++++++++++++++++++++

Kein Frieden mit der NATO
Proteste gegen die sogenannte Sicherheitskonferenz in München

13.2.2017 - Vom 17. bis 19. Februar 2017 versammeln sich in München die politischen, wirtschaftlichen
und militärischen Machteliten, die Hauptverantwortlichen für die Kriege der NATO-Staaten, für
weltweite Armut und die zunehmende Zahl von Flüchtlingen, denen sie die Existenzgrundlagen
in ihren Heimatländern zerstört haben.

Auf der SIKO geht es weder um die Sicherheit für die Menschen auf dem Globus, noch um die
friedliche Lösung von Konflikten. Schon die Bezeichnung der Tagung als „Sicherheitskonferenz" ist
purer Etikettenschwindel. Im Bayer, Hof geht es um die weitere Existenz der Kriegsallianz NATO
und um die weitere Aufrüstung Deutschlands und der EU.

Dagegen gehen wir auf die Straße.

  • Gegen Trumps Drohung mit dem Ersteinsatz von Atomwaffen und gegen die nukleare Komplizenschaft Deutschlands mit den USA. Wir fordern: Atomwaffen raus aus Deutschland!
  • Gegen alle Auslandseinsätze der Bundeswehr und die neuen Aufrüstungspläne der Regierung. Wir fordern: Schluss mit allen Rüstungsexporten! Raus aus der NATO – Bundeswehr abschaffen!
  • Gegen den brandgefährlichen Konfrontationskurs der NATO gegenüber Russland, und die neuen US-Drohungen gegen China und den Iran.
  • Gegen mörderische Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU, die mit der Abriegelung der europäischen Außengrenzen tausende Flüchtlinge im Mittelmeer ertrinken lassen.

Demonstration
gegen die NATO-Kriegstagung in München
Samstag, 18. Februar 2017

13:00 Uhr
Auftaktkundgebung Stachus / Karlsplatz
mit Walter Listl, Sprecher des Aktionsbündnissis
Narges Nasimi, Sprecherin von "Refugee Struggle for Freedom"
Lisa Fitz, Kabarettistin und Schauspielerin
und den Musikern Sleepwalker Station und Sepp Raith

14:00 Uhr
Umzingelung des Tagungsortes der NATO-Kriegs-Strategen
Demonstration - über Lenbachplatz, Odeonsplatz zum Marienplatz
Gleichzeitig
Protest-Kette durch die Münchner Fußgängerzone
Kaufinger- Neuhauserstr, zum Marienplatz

15:00 Uhr
Abschlußkundgebung auf dem Marienplatz
mit der Politrockband „de Ruam"
mit Sevim Dagdelen, MdB - DIE LINKE
und Eugen Drewermann, Theologe
mit dem Antikriegs-Poem von Ludo Vici & Friends
dem Papper Perquist Melancholia und
Mattia Caroli & Fiori del Male, Musikband aus Italien

Kommt zur Demonstration
Informiert Eure Freunde und Bekannten

Ausführliche Infos
Aktionsbündnis gegen die NATO-„Sicherheits"Konferenz
http://sicherheitskonferenz.de/

 

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Hungerstreikende nicht sterben lassen!
    Seit 40 Tagen verweigern palästinensische Häftlinge die Nahrungsaufnahme 26.05.2017: Am heutigen Freitag dauert der Massen-Hungerstreik von weit über tausend palästinensischen Häftlingen in israelischen Gefängnissen seit 40 Tagen an. Die Gefangenen verweigern seit dem 17....
  • Schäuble bleibt für Europa ein Problem
    26.05.2017: Eurogruppensitzung zu Griechenland wieder ohne Ergebnis ++ Gläubiger stehen nicht zu ihren Verpflichtungen ++ Schäubles Verhalten löst Sturm der Entrüstung aus ++ Mitschrift der Eurogruppensitzung durchgesickert (siehe unten) ++ IWF und Schäuble spielen sich die Bälle zu
  • Ferda Cetin: USA ein temporärer Partner
    Ein Kommentar von Ferda Cetin zur Incirlik-Debatte 25.05.2017: Vor mehreren Tagen gab es in den Zeitungen eine Nachricht mit der jeweils selben Überschrift, die in Hinsicht auf den Inhalt und die Sprache interessant war....
  • G20 für Revitalisierung der Gewerkschaftsbewegung nutzen
    24.05.2017: In der bundesweiten Plattform 'Jugend gegen G20' haben sich über 24 Jugendorganisationen, Verbände und Gruppen für die gemeinsame Beteiligung an den Gipfelprotesten zusammengeschlossen. Darunter die Bundesvereinigung der Falken, SDAJ, der Verdi Jugend, sowie verschiedene Ortsgruppen der IG Metall und...
  • "Volksinitiative Schleswig-Holstein stoppt CETA": Wir haben eingereicht!
    22.05.2017: Geschafft! Pünktlich zur Landtagswahl hatte das Bündnis "Volksinitiative SH stoppt CETA" die erforderlichen Unterschriften gegen das sog. Freihandelsabkommen CETA zusammen. Am 16. Mai überreichten Aktivisten des Bündnisses die prall gefüllten Kartons mit den 25.612 Unterschriften an Marlies Fritzen, der...
  • Gemeinsame Erklärung von Sozialdemokraten, Grünen und Linken: Eurogruppe muss Verpflichtungen ...
    20.05.2017: Am Montag tagt Eurogruppe zu Freigabe der Kredittranche an Griechenland ++ Gläubiger immer noch nicht einig ++ EP-Parlamentsfraktionen von SozialdemokratInnen, Grünen und Vereinigter Linken fordern in gemeinsamer Pressekonferenz: keine weiteren Verzögerungen und Schuldenentlastung! ++ Ska Keller: Schäuble muss Obstruktion...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2