Termine

E-Mail Drucken PDF

Mittwoch, 26. April, 19 Uhr
„Wasser ist Menschenrecht“
EU erzwingt Wasserprivatisierung in
Griechenland; Vortrag und Diskussion
mit Georgios Archontopoulos (Wasser-
werke Thessaloniki) und Christiane Han-
sen (WasserAllianz München).
Veranstaltet von Soziaforum M. und
WasserAllianz München (attac, ver.di,
Bund Naturschutz, Naturfreunde).
EineWeltHaus, Schwanthaler Str. 80.
http://www.m-sf.de/
http://www.wasserallianz-muenchen.de

Mittwoch, 26. April, 19 Uhr
„Guerillakampf oder
antimonopolistische Demokratie -
die aktuelle Strategiedebatte in der UZ.“
Gruppenabend des Betriebsaktivs im
KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Donnerstag, 27. April, 18.30 Uhr
„Die städtischen Kliniken-
auf dem Weg der Besserung?“
Veranstalter: BuMS (Bürger für unser
Münchner Stadtklinikum), ver.di,
Verband demokratischer Ärzte und
Ärztinnen u.a. im
DGB-Haus, Schwanthaler Str. 64.

Samstag, 29. April 2017
„Raus aus der Steinkohle“
Super-Sammel-Sammlung in verschie-
denen Stadtteilen Münchens, der erste
war mit 500 Unterschriften an einem
Tag sehr erfolgreich. Bitte hier eintragen
zum mitmachen:
https://zusammenarbeit.doodle.com/poll/222acx2wygvsyggf

Samstag, 29. April, 19 Uhr
»Oskar Neumann - Leben und Wirken«
Oskar Neumann wäre am 30. April 2017
hundert Jahre alt geworden.
Veranstaltung des Archivs der
Münchner Arbeiterbewegung e.V..
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München.
Siehe April-Rundbrief Nr. 310.

Sonntag, 30. April
72. Jahrestag der Befreiung KZ Dachau
Gedenkfeiern in Dachau und Heberts-
hausen, Kranzniederlegung in Dachau.
10.45 Uhr  Gedenken vor dem
ehemaligen Krematorium
11.30 Uhr  Gedenkfeier auf dem
ehemaligen Appellplatz
Im Anschluss an die Befreiungsfeier in
der KZ-Gedenkstätte Dachau:
13.00 Uhr  Gedenkstunde
(„Friedensweg“) am ehema-
ligen «SS-Schießplatz» in
Hebertshausen
Es sprechen:
- Dr. Jürgen Zarusky, Historiker
- Valeriia Plotnyk, Ukraine, Freiwillige
der Aktion Sühnezeichen Friedens-
dienste in der Evangelischen Versöh-
nungskirche/KZ-Gedenkstätte Dachau
- Wenn möglich: Ein ehemaliger sowjeti-
scher Dachau-Häftling
- Musikalische Umrahmung: Wolfgang
Kohl, Trompete
Anschließend Begegnung im
Max-Mannheimer-Haus in der
Roßwachtstraße 15, Dachau.

Mahnwachen gegen
Abschiebungen in Kriegsgebiete
Bis zum 25. Juli finden jeden Dienstag
von 18-19 Uhr in der Innenstadt Mahn-
wachen statt.
02. Mai, 16. Mai, 30. Mai: Odeonsplatz
09. Mai und 23. Mai: Karlsplatz
„Bitte unterstützt und beteiligt Euch an
den Mahnwachen.“  Claus Schreer,
Münchner Bündnis gegen Krieg und
Rassismus (eventuelle Änderungen der
Orte geben wir per email bekannt).

Montag, 1. Mai, 9.30 Uhr
Demonstration der Gewerkschaften
anlässlich des Kampftages der
Arbeiterklasse.
Treffpunkt Betriebsaktiv
EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80.

Dienstag 2. Mai, 19.15 Uhr
Jahreshauptversammlung
der Gruppen Neuhausen-Moosach
im KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Mittwoch, 3. Mai, 19 Uhr
„Die Türkei nach dem Referendum“
Referent: Kerem
Gruppenabend der Ostgruppe,
KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Samstag, 6. Mai, 13 Uhr
Global CLIMATE MARCH - Königsplatz
Demonstration für Klimaschutz
„Von München soll kein Schaden ausgehen!“
Klima-Demo mit vielen bekannten Musik-
künstlern auf dem Königsplatz organi-
siert von Fossil Free e.V..
Die Demo in München ist eine von vielen
weltweit und fordert auch den Entzug
von Kapital für klimaschädliche Invest-
ments. Mehr unter:
https://globaldivestmentmobilisation.org/

Montag, 8. Mai, 18.30 Uhr
Demonstration zum Tag der
Befreiung vom Faschismus.
Veranstalter: DGB Jugend München.
Gewerkschaftshaus, Schwanthalerstr. 64.

Dienstag, 9. Mai, 10 Uhr
„Geschichte des Grundgesetzes
und der (fortwährende) Abbau
demokratischer Rechte“
Referent: Dr. Klaus Hahnzog, Mitglied
des Bayr. VGH, Bürgermeister und Mit-
glied des Landtags. VA: AK Heinz Huber
der ver.di Senioren im DGB-Haus.

Mittwoch, 10. Mai, 10 bis 18 Uhr
„Für Frieden und Gerechtigkeit -
gegen Militarismus und Krieg“.
München liest auf dem Königsplatz aus
Büchern, die von den Nazis und ihren
Helfern 1933 verbrannt wurden.
Mitveranstalter: Verband der Schriftsteller

Mittwoch, 10. Mai, 19 Uhr
„Und wieder zündelt es überall. Afgha-
nistan, Syrien, Jemen, Mali, Korea…“
Referat und Diskussion.
Gruppenabend des Betriebsaktivs im
KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Dienstag, 16. Mai, 19.15 Uhr
„Krise und Parteien – Zeit zu handeln“
Referent Leo Mayer (siehe auch 17.Mai).
Gruppenabend Neuhausen-Moosach im
Komm-Treff, Holzapfelstraße 3.

Mittwoch, 17. Mai, 19 Uhr
„Krise und Parteien – Zeit zu handeln“
In der Krise bzw. wenn „die führende
Klasse in irgendeiner großen politischen
Unternehmung gescheitert ist“ lösen
sich die Menschen von den traditionel-
len Parteien, weil sie merken, dass sie
von diesen nicht vertreten werden. Die
herrschenden Klassen reorganisieren
die politische Repräsentation, rechtspo-
pulistische Parteien dringen in dieses
Vakuum ein. „Wenn diese Krisen eintre-
ten, wird die unmittelbare Situation hei-
kel und gefährlich, weil das Feld frei ist
für die Gewaltlösungen, für die Aktivität
obskurer Mächte, repräsentiert durch die
Männer der Vorsehung oder mit Cha-
risma.“ (A.Gramsci)
Welche Möglichkeiten haben die linken
Kräfte in diesen Situationen der Umgrup-
pierung der politischen Organisationen?
Referent Leo,
Gruppenabend der Ostgruppe im
KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Donnerstag, 18. Mai, 19.30 Uhr
„Wie überwinden wir den Terror?“
Die herrschende „Sicherheitspolitik“
nutzt die Anti-Terror-Propaganda zu
einer staatlichen Aufrüstung nach Innen
und Außen. Die westlichen Werte, die
angeblich geschützt werden sollen –
Demokratie, Rechtsstaat, Bürgerrechte,
Freiheit, Offenheit, Rechtssicherheit –
werden durch die „Schutzmaßnahmen“
aufs Schwerste beschädigt. Eine wirkli-
che Bekämpfung der Ursachen des Ter-
rors müsste zielen auf eine friedliche und
gerechte Weltordnung, auf die Herstel-
lung solidarischer Gesellschaften. Die
Linke muss die Herstellung innerer und
äußerer Sicherheit als zentrale Elemente
der sozialen Frage verstehen.
Referenten: – Dr. Rolf Gössner ist
Anwalt, Publizist und Vorstandsmitglied
der Internationalen Liga für Menschen-
rechte. Seit 2007 stellv. Richter am
Staatsgerichtshof der Freien Hansestadt
Bremen.
– Conrad Schuhler, Diplom-Volkswirt ,
Soziologe; Vorsitzender des isw e.V.,
Journalist und Autor zahlreicher Schriften
und Bücher.
Veranstaltung des isw in der Seidlvilla,
Schwabing, Nikolaiplatz 1 B.

Samstag, Sonntag, 20./21. Mai
„Raus aus der Steinkohle“
Auf dem Streetlife-Festival wollen wir
an den großen Erfolg von letztem Jahr
(3.000 Unterschriften an zwei Tagen)
anknüpfen und wieder viele Münchner
informieren und für unser Bürgerbegeh-
ren begeistern. Hier folgen noch weitere
Details zur Organisation, nachdem Ihr
euch für eine oder mehrere Schichten
eingetragen habt.
zusammenarbeit.doodle.com/
poll/6e6hdunreykvxn2q

Mittwoch, 24. Mai, 19 Uhr
„Berichte aus Betrieb und Gewerkschaf-
ten (u.a. GEW Gewerkschaftstag)“
Gruppenabend des Betriebsaktivs im
KommTreff, Holzapfelstr. 3.

Donnerstag, 25. Mai, 19 Uhr
„Es geht durch die Welt ein Geflüster“
Film mit ZeitzeugInnen der Münchner
Revolution und Räterepublik. Diese Film-
vorführung läuft im Rahmen der Ausstellung  
«Revolutionär und Ministerpräsident –
Kurt Eisner (1867-1919)»,
die vom 12.Mai bis 8. Oktober im
Münchner Stadtmuseum stattfindet.
www.muenchner-stadtmuseum.de/
sonderausstellungen/vorschau-
sonderausstellungen.html

Freitag, 26. Mai, 16 bis 18 Uhr
„Raus aus der Steinkohle“
Am Rosenheimer Platz Unterschriften-
sammlung und Infostand der Ostgruppe
der dkp-muenchen.

Samstag, 27. Mai
Unterschriften für das Bürgerbegehren
„Raus aus der Steinkohle!“
Bitte folgt dem Link und tragt euch für
einen oder mehrere Tage in den Gebie-
ten ein, in denen Ihr Unterschriften sam-
meln könnt. Ihr bekommt dann zeitnah
weitere Informationen von uns.
zusammenarbeit.doodle.com/
poll/222acx2wygvsyggf

Montag, 29. Mai, 19 Uhr
Kreisvertreterversammlung
mit dem neuen Rundbrief
KommTreff, Holzapfelstraße 3.

Mittwoch, 31. Mai, 19 Uhr,
„Putins Russland
und die linke Bewegung“
«100 Jahre nach der Revolution. Die
linke Bewegung in Putins Russland.»
mit Ilja Budraizis (Moskau) und Dr. Klaus
Henning (Berlin).
Dr. K. Henning ist Politikwissenschaftler
mit Forschungsschwerpunkt Osteuropa;
Ilja Budraizis ist Historiker sowie kulturel-
ler und politischer Aktivist.
Gruppenabend der Ostgruppe.
Wir gehen zur Veranstaltung im
EineWeltHaus !!!!!, Schwanthaler Str. 80.

 

logo kommunde marxlink 161111


Nachrichten von www.kommunisten.de

  • Hungerstreikende nicht sterben lassen!
    Seit 40 Tagen verweigern palästinensische Häftlinge die Nahrungsaufnahme 26.05.2017: Am heutigen Freitag dauert der Massen-Hungerstreik von weit über tausend palästinensischen Häftlingen in israelischen Gefängnissen seit 40 Tagen an. Die Gefangenen verweigern seit dem 17....
  • Schäuble bleibt für Europa ein Problem
    26.05.2017: Eurogruppensitzung zu Griechenland wieder ohne Ergebnis ++ Gläubiger stehen nicht zu ihren Verpflichtungen ++ Schäubles Verhalten löst Sturm der Entrüstung aus ++ Mitschrift der Eurogruppensitzung durchgesickert (siehe unten) ++ IWF und Schäuble spielen sich die Bälle zu
  • Ferda Cetin: USA ein temporärer Partner
    Ein Kommentar von Ferda Cetin zur Incirlik-Debatte 25.05.2017: Vor mehreren Tagen gab es in den Zeitungen eine Nachricht mit der jeweils selben Überschrift, die in Hinsicht auf den Inhalt und die Sprache interessant war....
  • G20 für Revitalisierung der Gewerkschaftsbewegung nutzen
    24.05.2017: In der bundesweiten Plattform 'Jugend gegen G20' haben sich über 24 Jugendorganisationen, Verbände und Gruppen für die gemeinsame Beteiligung an den Gipfelprotesten zusammengeschlossen. Darunter die Bundesvereinigung der Falken, SDAJ, der Verdi Jugend, sowie verschiedene Ortsgruppen der IG Metall und...
  • "Volksinitiative Schleswig-Holstein stoppt CETA": Wir haben eingereicht!
    22.05.2017: Geschafft! Pünktlich zur Landtagswahl hatte das Bündnis "Volksinitiative SH stoppt CETA" die erforderlichen Unterschriften gegen das sog. Freihandelsabkommen CETA zusammen. Am 16. Mai überreichten Aktivisten des Bündnisses die prall gefüllten Kartons mit den 25.612 Unterschriften an Marlies Fritzen, der...
  • Gemeinsame Erklärung von Sozialdemokraten, Grünen und Linken: Eurogruppe muss Verpflichtungen ...
    20.05.2017: Am Montag tagt Eurogruppe zu Freigabe der Kredittranche an Griechenland ++ Gläubiger immer noch nicht einig ++ EP-Parlamentsfraktionen von SozialdemokratInnen, Grünen und Vereinigter Linken fordern in gemeinsamer Pressekonferenz: keine weiteren Verzögerungen und Schuldenentlastung! ++ Ska Keller: Schäuble muss Obstruktion...

kommunist-werden


Gramsci-Broschüre der DKP Südbayern

Titelblatt_aussen

Kosten: 2,50 Euro plus Versand (bei Einzelheft 0,85 Euro)

ab 10 Stück und bei Vorkasse pro Heft 2,- Euro und versandkostenfrei

Bestellung über solveiggruber@hotmail.de

Bankverbindung:
DKP München, Kto-Nr.213 888 800
Postbank München, BLZ 700 100 80, Kennwort "Gramsci"
BIC: PBNKDEFF
IBAN: DE69700100800213888800



marxistische linke


Lokale Organisationen und Bündnisse:

mbgkr

muc-fbbb

Kopie_von_MAPC-RundLogo

 

aida213x42

attac-muc-neu  

dff-muc

ku

   cuba

 

vvn-muc-bda_2